Blickdiagnose Schmetterlingserythem (Lupus erythematodes) 🦋

Welche Erkrankung könnte vorliegen?

Schmetterlingserythem (Lupus erythematodes)

Bildquelle: Doktorinternet, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

.

Schmetterlingserythem (Lupus erythematodes):

Bist du auf die Diagnose gekommen? 🔍

Die dargestellte Hautveränderung zeigt eine Person mit einem charakteristischen Schmetterlingserythem 🦋 im Gesicht. Dieses stellt eine Manifestation des Lupus erythematodes dar. Der Lupus erythematodes ist eine systemische Autoimmunerkrankung. Das Schmetterlingserythem bildet sich über den Nasenrücken und die Wangen aus. Es ist pathognomonisch für den Lupus erythematodes, vor allem in der systemischen Form der Erkrankung.

Im Rahmen der Diagnostik des Lupus erythematodes ist es wichtig, die Hautmanifestationen im Zusammenhang mit systemischen Symptomen wie Fieber, Gewichtsabnahme, Lymphadenopathie, Gelenkschmerzen, Müdigkeit und Organbeteiligungen zu betrachten. Weiterhin können serologische Tests wie die Bestimmung der ANA (antinukleäre Antikörper), DsDNA-Antikörper (Autoantikörper gegen doppelsträngige DNA) und Sm-Antikörper (Autoantikörper gegen Teile der snRNPs) durchgeführt werden, die bei Lupus-Patient:innen häufig positiv ausfallen.

Die Diagnose eines Lupus erythematodes kann anhand der EULAR/ACR-Klassifikation für den systemischen Lupus erythematodes gestellt werden.

Zurück zum Blog

Erfolg in der Klinik leicht gemacht 🧠

Unsere klar strukturierten Skripte und anwendungsnahen Lernkarten sind Dein optimaler Begleiter für den klinischen Alltag 😍 Bringe jetzt dein klinisches Wissen auf das nächste Level 🚀

1 von 23